Über mich

shepherd-fotographen-portraet-1-r21

Catherine Shepherd, Foto Copyright: Irene Zandel, Hannover

Die Autorin Catherine Shepherd (Künstlername) lebt in Zons und ist 43 Jahre alt. Nach Abschluss des Abiturs begann sie zunächst ein wirtschaftswissenschaftliches Studium und im Anschluss hieran arbeitete sie jahrelang bei einer großen deutschen Bank. Bereits in der Grundschule fing sie an, eigene Texte zu verfassen und hat sich nun wieder auf ihre Leidenschaft besonnen. Ihren ersten Thriller veröffentlichte sie im April 2012. Als E-Book erreichte “Der Puzzlemörder von Zons” bereits nach kurzer Zeit die Nr. 1 der deutschen Amazon Kindle-Bestsellerliste. Im März 2013 erschien der Nachfolger “Der Sichelmörder von Zons”, nunmehr erhältlich als “Erntezeit”. Am 01.12.2013 folgte der dritte Band der Reihe mit dem Titel “Kalter Zwilling”, der auf der Leipziger Buchmesse mit dem Indie-Autor-Preis Belletristik (Platz 2) ausgezeichnet wurde. Im August 2014 folgte der vierte Zons-Thriller “Auf den Flügeln der Angst” und im Mai 2015 “Tiefschwarze Melodie”. Beide Bücher landeten wiederum auf Nr. 1 der Amazon Kindle-Charts. Seit Anfang 2015 ist der “Puzzlemörder von Zons” auch auf Englisch unter dem Titel “Fatal Puzzle” erhältlich.

Am 01.11.2015 startete Catherine Shepherd mit “Krähenmutter” eine neue Reihe um die Spezialermittlerin Laura Kern. “Krähenmutter” landete bereits nach 7 Tagen auf Nr. 1 der Amazon Kindle Charts und verblieb dort für mehrere Wochen. Der in Berlin spielende Thriller erreichte darüber hinaus die Nr. 1 der neu aufgelegten BILD-Bestseller-Charts und erscheint im Oktober über den PIPER-Verlag im Buchhandel.

Der zuletzt erschienene Titel ist der 6. Zons-Thriller “Seelenblind” und das nächste Buchprojekt ist für November 2016 geplant.

Weitere Informationen über die Autorin und Ihre Titel gibt es z.B. auch auf Facebook, Instagram, Twitter oder über die Medien- und Presseseite.

Und ein paar ganz persönliche Details über Catherine Shepherd können Sie z.B. auch dem nachfolgenden Ausschnitt aus “Markus Lanz” entnehmen: